PODCAST & INTERVIEWS, ZWILLINGSGESCHICHTEN

Interview mit Merle Remler

Merle Remler, 42 Jahre, Lehrerin, Theologin und Zwillingsmutter aus Berlin.

Form

Liebe Merle, magst Du Dich kurz vorstellen?

Wir kommen aus Berlin und leben in Berlin. Ich träume von einem Haus am Meer und mein Mann von einem Haus in Mitteldeutschland. Also werden wir wohl in der Mitte zwischen beidem bleiben: in Berlin  🙂 Als unsere Tochter ein gutes Jahr alt war, haben wir begonnen zu überlegen, wann wohl der beste Zeitpunkt für ein zweites Kind ist – da war ich schon mit unseren Zwillingen schwanger. Das war vor 5 Jahren. Was dann folgte, kennen wohl alle Eltern: ein kunterbuntes Chaos. In unserem Fall in einem Haus am äußersten Rand von Berlin.

Merle Remler
Merle Remler mit ihren Zwillingen am Strand

Was findest Du besonders spannend an der Arbeit mit Zwillingen? 

Ich finde es bemerkenswert, wie intuitiv Zwillinge auf der Beziehungsebene miteinander umgehen. Das fällt mir als Mutter und als Lehrerin auf. Wenn ein Zwilling aus irgendwelchen Gründen nicht da ist, und die Frage danach aufkommt, antwortet der andere sofort, als müsse er oder sie sich selbst vergewissern oder vergegenwärtigen, wo die Zwillingsschwester oder der Zwillingsbruder jeweils ist. Es ist für Zwillinge ja auch nicht ungewöhnlich, dass nicht die Mutter oder der Vater die wichtigste Person im Leben ist, sondern eben der Zwilling. 

Unterscheiden sich deiner Erfahrung nach, die Herausforderungen von Eltern mit Zwillingen von anderen Eltern? Wenn ja, was sind diese Unterschiede?

Auf jeden Fall! Es gibt zwar Eltern, die ihre Kinder sehr dicht nacheinander bekommen haben und dann gerne den Zwillingsvergleich anbringen („das ist ja eigentlich wie Zwillinge“). Da merke ich aber auch immer wieder: Nein, ist es nicht. Es ist einfach ein Unterschied, ob man zwei Kinder gleichzeitig stillt (oder die Flasche gibt), eine/r nach links krabbelt, eine/r nach rechts usw. Aber unabhängig davon sind es viele alltägliche Dinge, die sich von sogenannten Einlingseltern unterscheiden. Das fängt mit dem Lebensmitteleinkauf an, den man nicht so einfach machen kann. Als meine Tochter, die zwei Jahre älter ist als meine Zwillinge, ein paar Monate alt war, habe ich sie einfach in den Tragegurt gepackt und bin mal eben los. Das geht mit Zwillingen nicht. Bis beide gestillt, gewickelt und angezogen im Wagen liegen, vergeht eine Menge Zeit. Und dann muss man sich mit dem Wagen durch den Laden quetschen, wo man nicht durch jeden Gang passt und schon gar nicht durch an jeder Kasse vorbei kommt. Dazu kommen Kurse wie PEKIP, Babymassage, Babyschwimmen, die in der Regel auf ein Kind ausgelegt sind und einem als Zwillingsmutter immer wieder gesagt wird: „Wie wollen Sie das denn machen?“ Und einen Geschwisterrabatt gibt es auch nicht. Allerdings habe ich es schon von Beginn an gemerkt, dass die Zwillinge sich gegenseitig haben. Als ich schwanger war, habe ich von anderen Zwillingseltern oft gehört: „Wenn sie drei sind, dann spielen sie endlich miteinander!“ Ich hatte aber den Eindruck, dass meine Jungs sich von vornherein hatten. Mit sechs Wochen waren beide sehr krank und wirklich ruhig waren sie nur, wenn sie beieinander waren. Und auch jetzt können sie gleichberechtigter spielen, streiten, lernen, als es mit einem älteren oder jüngeren Geschwisterkind möglich ist. 

Worauf sollten Zwillingseltern im Bezug auf die schulische Laufbahn deiner Meinung nach besonders achten?

Die individuellen Interessen und Begabungen der Kinder berücksichtigen. NIE einen Vergleich zwischen den Kindern anstellen. 

Was sollten Zwillingseltern bei der Auswahl einer Schule berücksichtigen?/Sollten Deiner Meinung nach Zwillinge zusammen eine Klasse besuchen oder besser getrennte Klassen? Worauf begründest Du Deine Aussage?  

Noch sind meine Zwillinge nicht in der Schule. Allerdings finde ich es wichtig – und das zielt schon auf die nächste Frage -, dass eine Schule nicht von vornherein festlegt, ob Zwillinge in eine oder zwei Klassen kommen. Ich finde, dass das an den Kindern vorbei geht. Es mag sein, dass es für viele Zwillinge gut ist, wenn sie sich getrennt voneinander schulisch entwickeln können. Ich denke, dass es aber auch viele Kinder gibt, für die das kein Problem darstellt. Meine Zwillinge sind in der Kita in einer Gruppe und die Erzieherinnen stellen immer wieder fest, wie unabhängig voneinander sie sich entwickeln, sich auf der anderen Seite aber auch gegenseitig Halt geben. Das finde ich sehr schön. In einer meiner Klassen habe ich, wie gesagt, auch ein Zwillingspaar und erlebe das als völlig problemlos. Man merkt, dass sie sich auf eine ganz eigene Weise immer im Blick haben, aber das dominiert ihre Beziehung zu anderen überhaupt nicht.

Glaubst Du das Deine Rolle als Zwillingsmutter, deine pädagogischen Ansichten im Bezug auf Zwillinge geändert hat?

Nein.

Kannst Du schöne Kinderbücher empfehlen, die für Zwillinge besonders wertvoll sind?  

Als Theologin muss ich da natürlich als erstes an die Zwillingsgeschichte „Jakob und Esau“ denken. Ich finde es eine tolle Geschichte, weil sie erzählt, wie unterschiedlich Kinder sein können, obwohl sie die selben Voraussetzungen haben. Jakob ist eher der zurückhaltende und häusliche Typ, während Esau der starke, wilde Jäger ist. Und beide finden ihre Lebenswege ganz unabhängig voneinander. Streiten sich und versöhnen sich auf eine ganz wunderbare Weise. Ich denke, von dieser Geschichte können Eltern viel lernen – auch, was man gerade nicht machen sollte 😉
Und dann natürlich der Klassiker: Das doppelte Lottchen. Das ist eine ähnlich vielschichtige Geschichte, die die Bedürfnisse der Kinder auf eine für damals revolutionäre Weise in den Mittelpunkt stellt. Zwei völlig unterschiedliche Mädchen, die sich zum verwechseln ähnlich sind und in ihrer Unterschiedlichkeit die selben Bedürfnisse haben – und dafür auf ihre je unterschiedliche Weise tapfer kämpfen. Das finde ich nach wie vor toll! Das Buch beschreibt sehr schön die Nähe, die Zwillinge haben und erleben, aber sie lässt den Kindern auch Raum, sich individuell zu entwickeln.


Schöne Geschichten zum Thema Zwillinge**

Das doppelte Lottchen: Ein Comic von Isabel Kreitz

Es ist schon merkwürdig, wenn sich zwei Mädchen in einem Ferienheim gegenüberstehen und feststellen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei geflochtene Zöpfe – das ist aber auch wirklich der einzige Unterschied. Sie beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien.

Erhältlich als gebundenes Buch, Taschenbuch oder Kindle

Jakob und Esau. Kamishibai Bildkartenset.: Entdecken – Erzählen – Begreifen: Kinderbibelgeschichten. (Bibelgeschichten für unser Erzähltheater)

Jakob und Esau sind zwei ungleiche Zwillingsbrüder. Und jetzt, als Erwachsene, haben sie sich völlig entzweit: Denn Jakob hat seinen Vater belogen und seinen Bruder um den Segen des Erstgeborenen betrogen. Weil er Angst vor Esaus Zorn und Gottes Strafe hat, flieht Jakob in ein fernes Land. Eines Nachts träumt er von einer Leiter, die bis in den Himmel reicht, und von Gott, der ihm Großartiges verspricht. Doch erst muss sich Jakob aufmachen, um sich mit Esau zu versöhnen.

Erhältlich als Karten-Set

Kennst Du eine reale Zwillingsgeschichte, die Dich sehr berührt hat?

Die meiner Zwillinge 🙂

Merle Remler
merle.remler@online.de

Weitere Beiträge im KoalaMag

Alle Beiträge »

Muttermilch – Ein Wunderwerk der Natur

Muttermilch ist ein wahrer Zaubertrank und es gibt vielleicht einige Dinge, die Du noch nicht darüber wusstest. Immer wieder wird Muttermilch genau unter die Lupe genommen und immer wieder kommen dabei neue faszinierende Erkenntnisse zu Tage. Was macht Muttermilch so gesund für Deine Zwillinge?

Beitrag lesen »
Mutter stillt Zwillinge
Ärztin vor Ultraschallbildern

KoalaCast #3 – Gynäkologin & Pränataldiagnostikerin Dr. med. Andrea Fotiadis-Schmitz

Episode 3 des Koalacare Podcasts „KoalaCast“. Es war uns eine riesige Freunde, dass Frau Dr. Andrea Fotiadis-Schmitz unsere Einladung zum Podcast angenommen hat. Sie ist Spezialistin für Geburtshilfe und Expertin der Pränatalmedizin, DEGUM II, und setzte sich mit koalaMag zusammen, um uns einige Dinge mitzugeben, um die sich werdende Zwillingsmütter während ihrer Schwangerschaft kümmern sollten.

KoalaCast #3 – Gynäkologin & Pränataldiagnostikerin Dr. med. Andrea Fotiadis-Schmitz »

Die Geburt von Zwillingen

Zwillinge werden eher früh geboren, oft vor der 38. Woche. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dir über Deine Geburtsoptionen im Klaren bist.

Die Geburt von Zwillingen »

** Affiliatelinks/Werbelinks. Die mit Sternchen (**) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Weitere Informationen dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.